Geschichte des DHIK

Zum Jahreswechsel hat der Umzug der Geschäftsstelle des DHIK an die konsortialführende Hochschule, htw saar, stattgefunden.

Im Sommer 2020 wurde der Kooperationsvertrag über die Zusammenarbeit im Rahmen der Chinesisch-Deutschen Hochschule für Angewandte Wissenschaften (CDHAW) für die nächsten 20 Jahre verlängert.

Die Konsortialversammlung hat vier weitere Hochschulen ins Konsortium gewählt und begrüßt nun die Fachhochschule Bielefeld, die Fachhochschule Südwestfalen, die Hochschule Trier und die Technische Hochschule Lübeck als Vollmitglieder im Konsortium.

Somit besteht das Konsortium aus derzeit 34 Hochschulen im deutschsprachigen Raum.

Menü